Projects

"Home is where your heart is" (2014- )

Questioning one’s origin and challenging one’s goals probably belongs to the process of becoming an adult. Then, oftentimes we leave our homes, search for new homes or sometimes also return to those places we left.

 

Back in 2014 I had experienced “home” already under these aspects. I had moved out from my parents, found an apartment in another city, and also found a second home abroad. But whenever someone asked me what home is, I found it hard to explain. For me home was more like a loose collection of places and memories. And I caught myself giving different answers to different persons in different situations. Thinking about it more, I started to wonder what makes a home for me. And at the end of a brainstorming I concluded that "home" is never as undecided as during growing up. For myself I had found more questions than I had found answers.

 

But those questions worked on my mind. And that day when I met Anja who kindly let me visit her place and photograph her, it became clearer to me: I wanted to write down the stories of our generation, visit people in their homes, listen to their thoughts and reward them with pictures of coziness and intimacy.

Thus, the project "Home is where your heart is" was born. 

 

 


coming soon...


coming soon...


more coming soon...


Mode Rétro (2013-2014)

50 Jahre Mode - 50 Jahre Deutsch-Französische Freundschaft

 

Anlässlich dieses Jubiläums fand eine Gruppe von Schülern heraus, wie sich die Mode im Laufe der Jahre verändert hat. Zunächst diskutierten wir unterschiedliche Trends und die Schüler liehen Kleidung und Accessoires von ihren Eltern und Freunden aus. Im zweiten Schritt fanden wir geeignete Locations in der Stadt Halle und realisierten unser Fotoshooting.

 

Obwohl die Schülerinnen das erste Mal als Model vor der Kamera standen, war die Arbeit mit den Mächen sehr unkompliziert und hat viel Spaß gemacht. Jede(r) brachte sich mit sehr viel Engagement, Leidenschaft und Freude in das Projekt ein und ich bin sehr glücklich, dass ich Eli, Lena, Lia, Paula und Wanda kennenlernen und mit ihnen arbeiten durfte.

 

Das Projekt war Teil eines Jugendaustausches im Rahmen der Städtepartnerschaft Halle-Grenoble und wurde durch die Deutsch-Französische Gesellschaft Halle e.V. organisiert.

 

2013 und 2014 wurden die Bilder im Thalia Theater Halle bzw. im Lux Kino Halle ausgestellt.

Hallo, ich bin Gerolf. Fotograf, Kulturwissenschaftler und Musiker aus Leidenschaft.

 

Wahrscheinlich ist es die Kombination aus allem Dreien, die mich und meine Arbeit auch ausmacht: Zum einen die Faszination für künstlerische Ästhetik und zum anderen das tiefere Interesse für die Menschen in meinen Bildern. Der Versuch einer Symbiose daraus ließ mich schließlich auf Reportagen und Portraits spezialisieren.

 

Während meiner Reisen durch Europa und Asien entdeckte ich die Fotografie als Medium zur Kommunikation und zur Interaktion. Oftmals sind sie das Produkt aus inspirierenden Begegnungen und besonderen Situationen. Seit 2010 fotografiere ich auf internationalen Veranstaltungen. Neben Arbeiten für Privatpersonen, sind meine Bilder unter anderem bei GoEurope!, Europa geht weiter, dem Jugendhilfeportal, der LKJ Sachsen-Anhalt, der Staatskapelle Halle und der Caritas Sachsen-Anhalt zu sehen. 

 

2013, 2014 und 2017 wurden einige meiner Bilder der Serie "Mode Rétro" im Thalia Theater Halle bzw. im Luchskino Halle ausgestellt.